Menü

NASA will mit "Orion" zum Mond reisen

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 418 Beiträge

Der Name des geplanten Nachfolgers des Space Shuttle ist vorzeitig an die Öffentlichkeit geraten. "Orion" wird das bisher Crew Exploration Vehicle (CEV) genannte Gefährt heißen, mit dem die NASA voraussichtlich Ende des nächsten Jahrzehnts Menschen zum Mond schicken will.

Eigentlich habe die US-Raumfahrtbehörde den Namen erst Ende dieses Monats bekannt geben wollen, doch sei er bereits im Juli auf einer Website erschienen, berichten US-Medien. Die NASA hatte versucht, den Namen dennoch bis zum 31. August geheim zu halten, doch dann seien Aufnahmen mit dem Astronauten Jeff Williams an Bord der ISS an die Öffentlichkeit geraten, die vermutlich für später als Werbevideo gedacht waren. In diesem verkünde Williams den Namen "Orion". Ende August soll auch bekannt werden, wen die NASA mit dem Bau der "Orion" beauftragen will. Zur Auswahl stehen Lockheed Martin und Northrop Grumman/Boeing.

Deutschen Fernsehzuschauern und Kinogängern wird der Name Orion in einem anderen, aber ähnlichen Zusammenhang bekannt sein. In den Sechzigerjahren des vorigen Jahrhunderts flog in einer ARD-Fernsehserie ein fiktives Raumschiff gleichen Namens auf Raumpatrouille. Vor drei Jahren bereiste Commander McLane mit seiner Crew auch die Kinosäle. Das Raumschiff der TV-Serie ist aber – anders als im Fall der Raumfähre Enterprise – nicht der Namenspatron des CEV, sondern das Sternbild. (anw)

Anzeige
Anzeige