Menü

NEC Electronics und Renesas sollen verschmelzen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 1 Beitrag
Von

Weitere Konzentration in der japanischen Halbleiterbranche: Die 2002 vom NEC-Konzern abgespaltene Chipsparte NEC Electronics soll mit der 2003 aus den Halbleiterabteilungen von Hitachi und Mitsubishi geformten Firma Renesas verschmelzen. Damit bestätigen die beteiligten Firmen nun entsprechende Spekulationen über einen neuen Halbleiter-Riesen, der den bisherigen japanischen Spitzenreiter Toshiba übertrumpft und damit zum weltweit drittgrößten Chiphersteller nach Intel und Samsung wird. Ende Juli soll ein Übereinkommen über die Fusion unterzeichnet werden, im April 2010 könnte die neue Firma dann die Arbeit aufnehmen.

Wichtigste Produktsparten sollen Mikrocontroller, Systems-on-Chip (SoC) und diskrete Bauelemente sein. NEC und Hitachi hatten im Jahr 2000 bereits ihre jeweiligen DRAM-Sparten zu Elpida verschmolzen. (ciw)