Menü

NEC kürzt Investitionen

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
Von

Das japanische Unternehmen NEC Electronics kürzt seine Forschungsausgaben im Bereich Mobiltelefonie und friert Investionen in neue Chipfabriken ein. Laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg sagte NEC-CEO Toshio Nakajima, das Forschungsbudget werde um 50 Prozent gekürzt. Im Februar werde das Unternehmen einen Geschäftsplan vorlegen, dem weitere Einsparungsmaßnahmen zu entnehmen sein sollen.

NEC steht laut Bloomberg unter Druck des Investors Perry Capital, wieder die Gewinnzone zu erreichen. Das Unternehmen hatte zuletzt für das vergangene Halbjahr einen Nettoverlust von 4,7 Milliarden Yen gemeldet. Seit dem Höchststand im Oktober 2003 hat die NEC-Aktie 73 Prozent ihres Wertes verloren (anw)