Menü

.NET-Alternative Mono in Version 1.2.6 verfügbar

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 238 Beiträge
Von

Die Entwickler der freien .NET-Alternative Mono haben die Version 1.2.6 ihrer Programmierplattform freigegeben. Sie behebt vor allem etliche Bugs der Vorversionen, enthält aber auch einige neue und verbesserte Features. So kann man Mono nun dazu verwenden, Silverlight-Anwendungen auf anderen Plattformen als Windows zu entwickeln.

Webprogrammierer können in ihren ASP.NET-Anwendungen das auf JavaScript basierende AJAX verwenden. Außerdem lassen sich ASP.NET-Anwendungen nun als FastCGIs auf Webservern installieren.

Client-Anwendungen steht in der neuen Version unter Windows und Linux eine WebControl-Klasse zur Verfügung, die in etwa die Funktion des WebBrowser-Controls aus dem Original übernimmt, nämlich in eine GUI-Anwendung ein Element einzubauen, das Webseiten anzeigen kann. Anders als .NET, das dazu den Internet Explorer verwendet, stützt sich Mono auf den Firefox-Browser, der dazu auf dem Rechner installiert sein muss. Unter Mac OS benötigen Windows-Forms-Anwendungen keinen X-Server mehr; Mono 1.2.6 bringt einen nativen Treiber mit.

Ausführlich sind die Änderungen von Mono 1.2.6 gegenüber den Vorversionen in den Release Notes beschrieben. Quelltext und vorkompilierte Binaries stehen für Windows, Mac OS, Solaris und verschiedene Linux-Distributionen ab sofort zum Download bereit. (hos)