Menü

NSA-Skandal: Aktualisierte Zeitleiste zu den Snowden-Enthüllungen

Anderthalb Jahre nach Beginn der Snowden-Enthüllungen ist der NSA-Skandal nicht beendet. Konsequenzen gab es aber fast keine. Als Überblick sammelt heise online alle relevanten Meldungen in inzwischen zwei Timelines. Die haben mehr als 1300 Einträge.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 18 Beiträge

Die Zeitleiste auf heise online

(Bild: www.heise.de/extras/timeline/ )

Von

NSA-Skandal

Die NSA, der britische GCHQ und andere westliche Geheimdienste greifen in großem Umfang internationale Kommunikation ab, spionieren Unternehmen sowie staatliche Stellen aus und verpflichten Dienstleister im Geheimen zur Kooperation. Einzelheiten dazu hat Edward Snowden enthüllt.

mehr anzeigen

Seit Beginn des NSA-Skandals im Juni 2013 gab es auf heise online weit über 1300 Meldungen, in denen es um die Snowden-Enthüllungen und deren Folgen ging. Berichte über Berichte zeigen ein beispielloses System der totalen weltweiten Kommunikationsüberwachung durch NSA, GCHQ und andere westliche Geheimdienste, zu denen auch der deutsche BND gehört. Anderthalb Jahre später haben die Enthüllungen zwar etwas nachgelassen, dafür beschäftigt sich aber inzwischen ein Untersuchungsausschuss des Bundestags mit dem Themenkomplex und bringt Neues ans Licht.

Als Überblick über diese Meldungen führt heise online inzwischen seit mehr als einem Jahr eine Zeitleiste, die die Meldungen zusammenfasst. Sie wurde mehrmals aktualisiert und inzwischen ist die Anzahl der Meldungen zu groß für die verwendete Software. Aus diesem Grund wurde die Timeline nun aufgeteilt. Die fast 700 Artikel aus dem Jahr 2013 wurden ausgelagert und finden sich nun in der Zeitleiste www.heise.de/extras/timeline-2013. Alle danach erschienen Meldungen sind unter der altbekannten Adresse www.heise.de/extras/timeline/ gesammelt. Die dortige Timeline wird weiterhin aktualisiert.

In beiden Zeitleisten finden sich in chronologischer Reihenfolge alle Meldungen, Artikel und Kommentare, die es zum NSA-Skandal gegeben hat. Die Einträge sind verschiedenen Kategorien (Deutschland, USA, Kommentar, Edward Snowden etc.) zugeordnet, abhängig von dem Hauptthema des verlinkten Artikels. Später hinzugekommen ist mit dem NSA-Untersuchungsausschuss eine weitere Kategorie. Die einzelnen Themenkomplexe können nach ein paar Klicks hinter dem Einstellungen-Button unten rechts auch einzeln angezeigt werden. Außerdem gibt es dort eine Suchfunktion und verschiedene Anzeigeoptionen. Auch der Zoom kann geändert werden. Zusätzlich gibt es auch eine 3D-Darstellung (Umschaltung über den Button unten links).

Die Zeitleiste in Aktion (vergrößerte Version rund 24 MByte)

(mho)