Menü

NSA arbeitet an Programmiersprache für Parallel-Rechner

vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge

Der US-Geheimdienst National Security Agency (NSA) entwickelt derzeit eine neue Programmiersprache für parallel rechnende Computernetzwerke. Unter dem Titel Unified Parallel C arbeiten Mitarbeiter der George Mason Universität an einer Erweiterung der Programmiersprache C. Sie soll es erlauben, komplexe Aufgaben in einfache Teilaufgaben aufzuteilen, die mehrere Rechner dann parallel bearbeiten. Laut einer Meldung der Federal Computer Week soll die neue Programmiersprache mindestens so effektiv wie bisherige Ansätze sein, dabei jedoch wesentlich einfacher zu programmieren, wodurch zukünftige Anwendungen schneller und billiger entwickelt werden können. (hag)