Menü

Nach Nutzerkritik: Alter WhatsApp-Status jetzt wieder da

WhatsApp hat die alten Status-Botschaften zurückgebracht: Sie sind ab sofort wieder im Messenger unter Android und iOS verfügbar. Damit reagiert WhatsApp auf zahlreiche Nutzerbeschwerden.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge
WhatsApp

(Bild: dpa, Martin Gerten/Illustration)

Kritik wirkt: Nach massiven Nutzerbeschwerden sind die Status-Meldungen bei WhatsApp ab sofort wieder verfügbar. Der Messenger hatte zu seinem achten Geburtstag die einfache Status-Zeile durch eine aufgebohrte Funktion ersetzt, bei der die Nutzer Bilder, Videos und GIFs posten konnten, die nach 24 Stunden wieder verschwanden. Ähnliche Funktionen gibt es auch bei Instagram, im Facebook Messenger und vor allem bei Snapchat.

In der Schule, bei der Arbeit: WhatsApp-Nutzer können endlich wieder ihren Status im Messenger angeben.

Doch den WhatsApp-Nutzer gefiel die Neuerung überhaupt nicht: Es hagelte 1-Sterne-Bewertungen und pure Ablehnung in den Rezensionen. Daraufhin kündigte WhatsApp schnell an, die alten Status-Botschaften zurückzubringen. Ende gut, alles gut.

Jetzt ist der alte Status wieder in den Einstellungen von WhatsApp zu finden. Um eine Info-Botschaft zu hinterlegen, muss man dort aufs Profil tippen. Wie früher sind bereits diverse Fertignachrichten wie "Akku fast leer" hinterlegt. Für eigene Botschaften aus Text und Emojis stehen maximal 139 Zeichen zur Verfügung.

Der Status ist für alle Nutzer in der Kontaktliste sichtbar. Die offenbar wenigen Fans der neuen Status-Meldungen finden diese auch weiterhin im Homescreen der App unter "Status". (dbe)