Menü

Nach Trump-Sieg: Internet Archive sammelt Geld für Kopie in Kanada

Donald Trumps Sieg bei den US-Präsidentschaftswahlen habe gezeigt, dass man immer auf Veränderungen vorbereitet sein müsse, meint das Internet Archive. Deswegen soll durch Spenden eine Kopie in Kanada finanziert werden, um das Archiv zu sichern.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 82 Beiträge
Nach Trump-Sieg: Internet Archive sammelt Geld für Kopie in Kanada

(Bild: Alex Indigo, CC BY 2.0 )

Das Internet Archive zur Langzeitspeicherung digitaler Informationen in frei zugänglicher Form sammelt Geld für eine Kopie des eigenen Archivs in Kanada. Wie die Verantwortlichen in einem Blogeintrag erklären, habe der Sieg des republikanischen US-Präsidentschaftskandidaten Donald Trump gezeigt, dass man immer auf Veränderungen vorbereitet sein müsse. Trump habe im Wahlkampf radikale Richtungswechsel angekündigt und deswegen müsse sich das Internet auf größere Einschränkungen vorbereiten.

So blicke man etwa auf eine Welt, in der Überwachung durch Regierungen nicht verschwinden, sondern eher noch zunehmen werde. Bibliotheken haben durch die Geschichte hindurch immer wieder gegen "schreckliche Verletzungen der Privatsphäre" kämpfen müssen, argumentiert das Internet Archive. Menschen seien lediglich dafür zusammen getrieben worden, was sie gelesen haben. Man kämpfe für den Schutz der Privatsphäre der eigenen Nutzer in einer digitalen Welt und werde das auch weiter tun. Deswegen sei man aber auch auf Spenden angewiesen.

Mit dem "Internet Archive of Canada" soll angesichts der politischen Entwicklung in den USA nun eine Kopie des aktuellen Bestands entstehen, um dessen langfristigen Erhalt sicherzustellen, erläutert mit Brewster Kahle der Gründer des gemeinnützigen Projekts. Das werde Millionen kosten, aber "Lots Of Copies Keep Stuff Safe", wie es ein ähnliches Projekt zusammenfasse. So wolle man etwa die Bibliothek mit mehr als drei Millionen E-Books oder die Wayback Machine erhalten, die jede Woche ein Abbild von 300 Millionen Internetseiten abspeichert und damit längst zum Gedächtnis des Internets geworden ist. (mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige