Menü

Nach Übernahme durch Dell: EMC kündigt Entlassungen an

850 Millionen US-Dollar will der Speicher-Spezialist jährlich an Kosten einsparen. Wie viele Stellen bei der Restrukturierung abgebaut werden sollen, teilt EMC nicht mit.

EMC-CEO Joseph Tucci (l.) und Michael Dell

EMC-CEO Joseph Tucci (l.) und Michael Dell

(Bild: Dell)

Nach der Übernahme von EMC durch Dell stehen dort Entlassungen an. Das geht aus einer Mitteilung der Speicher-Firma an die US-amerikanische Börsenaufsicht hervor. Eine genaue Anzahl der betroffenen Mitarbeiter wird darin nicht genannt.

Geplant sei, jährlich 850 Millionen US-Dollar an Kosten einzusparen, teilte das EMC-Management mit. Dafür habe es einen Plan beschlossen, der die Bilanz mit 250 Millionen US-Dollar belasten werde. Der Stellenabbau solle im laufenden ersten Quartal beginnen und bis zum Jahresende abgeschlossen werden.

Dell hat EMC voriges Jahr für eine Gesamtsumme von 67 Milliarden US-Dollar übernommen. Damit handelt es sich um eine der bisher größten Übernahmen der Branche. Ende des dritten Quartals 2015 beschäftigte das Unternehmen weltweit rund 70.000 Mitarbeiter, davon 1200 in Deutschland. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige