Menü

Nach dem Aus bei Syfy: Amazon rettet The Expanse

Die ambitionierte Science-Fiction-Serie The Expanse wird von Amazon übernommen, nachdem Syfy ihr Ende verkündet hatte. Serienfan Jeff Bezos persönlich verkündete den Fans den Erfolg ihrer Rettungsbemühungen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 382 Beiträge
Nach dem Aus bei Syfy: Amazon rettet The Expanse

(Bild: Syfy)

Amazon übernimmt The Expanse ab der vierten Staffel und rettet damit die Science-Fiction-Serie, nachdem der US-Sender Syfy ihr Ende verkündet hatte. Das verkündete Amazon-Chef und Serienfan Jeff Bezos am Freitag, wie Schauspieler Cas Anvar (Alex in der Serie) per Twitter öffentlich machte. Vor den Schauspielerin und der Crew verkündet Bezos darin: "Ich habe gerade erfahren, dass The Expanse gerettet wurde." Damit endet eine tagelange Kampagne, mit der vor allem viele Fans ein Ende der beliebten Serie verhindern wollten. Die Chefs von Alcon Entertainment, wo die Serie produziert wird, zeigten sich denn auch überglücklich, berichtet The Hollywood Reporter.

The Expanse basiert auf der gleichnamigen Buchserie von James S. A. Corey, derzeit wird in den USA die dritte Staffel ausgestrahlt. Die ambitionierte Serie versucht sich an einer realistischen Darstellung der bemannten Raumfahrt in einer Zukunft, in der die Menschen das Sonnensystem besiedelt haben. Syfy ließ sich die Serie einiges kosten, hatte aber die Streaming-Rechte an Amazon (für die USA) und Netflix (in fast allen anderen Staaten) veräußert. Deswegen musste sie im Fernsehen erfolgreich sein, um sich für den Spartenkanal zu lohnen. Das war zuletzt nicht mehr der Fall, weswegen Syfy das Ende verkündet hatte. Fans protestierten dagegen und setzten darauf, dass entweder Netflix oder Amazon The Expanse ganz übernahmen. Am Ende setzte sich Jeff Bezos durch, der selbst ein großer Fan ist.

Bei Amazon reiht sich die Serie nun in eine ganze Reihe von ambitionierten Projekten ein, die angekündigt wurden oder noch ausgehandelt werden. So wird für das Streamingportal Amazon Prime derzeit eine Serienfassung von J.R.R. Tolkiens Fantasy-Epos "Herr der Ringe" produziert, außerdem hat Amazon die Rechte an dem Science-Fiction-Roman "Bedenke Phlebas" von Iain Banks. Weiterhin sollen die Macher der HBO-Serie Westworld den Science-Fiction-Thriller "Peripherie" von Wiliam Gibson für Amazon umsetzen. Nicht zuletzt verhandelt der US-Internetgigant derzeit über eine Adaption der chinesischen Erfolgstrilogie Trisolaris ("Die drei Sonnen"), die bis zu einer Milliarde US-Dollar kosten könnte.

The Expanse (8 Bilder)

Die Überlebenden des Eisfrachters Canterbury um James Holden (1. v. rechts)
(Bild: Netflix)

(mho)

Anzeige
Anzeige