Menü

Nachfolger des Treo 600 in Sicht

vorlesen Drucken Kommentare lesen 41 Beiträge

Erste Daten zum Nachfolger des PalmOne-Smartphones Treo 600 werden in informierten Kreisen kolportiert. Der bislang noch namenlose Handy-PDA soll 320 × 320 Punkte bei 16 Bit Farbtiefe auf seinem Transflektiv-Display anzeigen, Bluetooth mitbringen und eine Kamere besitzen, die Bilder mit 1,3 Megapixeln aufnimmt. Zu den 4 Shortcut-Knöpfen gesellen sich zwei frei programmierbare Funktionstasten direkt unter dem Touchscreen. Das Keyboardlayout beschreibt eine Kurve zum Nutzer hin, was einerseits offenbar für mehr Ergonomie sorgen soll, auf der anderen Seite eine im Vergleich zum Vorgänger kompaktere Bauform ermöglicht.

Als Prozessor kommt womöglich ein Intel XScale PXA270 mit 312 MHz zum Einsatz, der auf 32 MByte RAM zugreift. Rechenleistung und Speicher reichen für das verwendete Palm OS 5.4 mehr als aus, da das System mit Ressourcen sparsam umgeht. Sollte der Speicherplatz dennoch nicht reichen, erweitert man ihn bei dem Gerät per SD/MMC-Modul.

Ein paar Neuigkeiten gibt es auch auf der Softwareseite: Mit der "Heute"-Ansicht, die PalmOne auch schon seinen aktuellen PDA-Modellen verpasst hat, kann man seine Termine und Nachrichtenstatistik immer im Blick behalten. Der beigelegte Web-Browser soll Frames anzeigen und einen Up- und Downloadmanager mitbringen. Gerüchten zufolge will PalmOne das Gerät im Herbst dieses Jahres auf den Markt bringen. PalmOne selbst schweigt allerdings noch zu den Angaben. (dal)