Menü

Nachrichtenagentur AFP klagt gegen Google

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 180 Beiträge
Von

Die Nachrichtenagentur Agence France-Presse (AFP) hat den Suchmaschinenbetreiber Google vor dem Bezirksgericht im US-amerikanischen District of Columbia verklagt. Die Agentur will damit die Praxis unterbinden, dass Google für seine Nachrichtenseite Google News Überschriften, Texte und Bilder ohne Genehmigung übernimmt. AFP fordert Schadenersatz in Höhe von umgerechnet 13,2 Millionen Euro. Die Agentur macht geltend, man habe Google wiederholt aufgefordert, diese Inhalte zu entfernen, der Suchmaschinenbetreiber habe jedoch nicht reagiert.

Für Google dürfte es recht aufwendig sein, Inhalte für Google News, die von einer bestimmten Nachrichtenagentur stammen, zu erkennen und auszufiltern. Der Inhalt der Site, die neben der deutschen auch in einer britischen und französischen Version existiert, wird automatisch aus den Inhalten von einigen hundert News-Seiten generiert, die auch von verschiedenen Nachrichtenagenturen übernommenes Material enthalten. Online-Nachrichtenseiten, deren Betreiber die Verwendung für Google News nicht wünschen, können technisch indes problemlos für den Dienst gesperrt werden. (uma)