Menü

Nächste Zune-Generation kommt vermutlich vor Weihnachten

Microsoft wird die zweite Generation seines mobilen Players Zune möglicherweise zum Weihnachtsgeschäft in den USA in die Läden bringen. Das geht aus einem Eintrag im Technik-Weblog Whiz Byte hervor, das sich auf einen PR-Mitarbeiter des Redmonder Konzerns bezieht. Dieser habe gesagt, es seien noch keine Details zu den kommenden Zune-Playern veröffentlicht worden. Microsoft folge dem Verbraucherelektronik-Zyklus, und das bedeute, es sei ein Update noch vor der Weihnachtssaison zu erwarten. Das Weblog berichtet über ein 80 GByte fassendes Modell namens "Scorpio" und einer "Draco" genannten Ausgabe mit Flash-Speicher. Derzeit gibt es den Zune mit einem Fassungsvermögen von 30 GByte.

Außerdem wird derzeit hartnäckiger darüber spekuliert, dass der Zune demnächst auch in Europa zu haben sein wird. Dabei hieß es Anfang Juni noch aus dem Hause Microsoft, dass ein Verkaufsstart in Europa nicht für den kommenden Herbst geplant sei. Unterdessen wurde dieser Tage bekannt, dass Microsoft seinen mobilen Player seit dem Verkaufsstart Mitte November vorigen Jahres mehr als eine Million Mal verkaufen konnte. In den USA soll das Gerät mittlerweile 1,2 Millionen Mal über die Ladentresen gegangen sein, geht aus US-amerikanischen Medienberichten hervor. (anw)

Anzeige
Anzeige