Menü

Napster baut Online-Music-Shop für US-Einzelhandelskette auf

vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge

Napster hat bekanntgegeben, für die US-Einzelskette Circuit City Stores Inc. einen Musikdienst aufzubauen, der am 29. April an den Start gehen soll. Das "Circuit City + Napster" genannte Angebot wird die schon bei Napster eingesetzten Technologien verwenden, sodass auch hier Kunden Musiktitel einzeln (für je 99 US-Cent) und im Abo (für 14,95 US-Dollar) erweben können. Auch die Auswahl an unterstützten MP3-Playern ist identisch, eine Beschränkung auf Geräte, die bei Circuit City angeboten werden, ist nach Angaben der Einzelhandelkette nicht geplant. Allerdings sollen über den neue Dienst wöchentlich auch einige Musiktitel angeboten werden, die man bei Napster (noch) nicht bekommt.

Circuit City folgt damit dem Konkurrenten Best Buy, der im vergangenen Jahr einen Musikdienst auf Grundlage von Realworks Rhapsody gestartet hatte. Napster hofft wiederum, seinen Shop über Circuit City auch Kunden nahezubrigen, die bislang kein Interesse daran hatten, Musik online zu kaufen beziehungsweise zu mieten. Im Februar gab das Unternehmen an, 566.000 Abonnenten weltweit zu haben. (nij)