Menü

Napster kommt in Japan demächst auch über iMode

vorlesen Drucken Kommentare lesen 5 Beiträge

Der US-amerikanische Musikvermieter Napster will demnächst in Japan sein Abonnement-basiertes Download-Angebot auch "over the air" (OTA) für mobile Geräte anbieten. Dafür kooperiert Napster Japan – ein Gemeinschaftsunternehmen von Napster und Tower Record Japan – mit NTT DoCoMo, geht aus einer Mitteilung hervor. Das bedeutet offenbar, die Nutzer müssen Kunden des Mobilfunkanbieters sein, denn dieser will den Musikdienst in sein iMode-Angebot einbetten und dafür geeignete Mobiltelefone offerieren, die nun ebenfalls angekündigt wurden.

In Japan ist Napster seit Oktober vergangenen Jahres präsent. Napster OTA sei eine Erweiterung des bisherigen Angebots Napster To Go, bei dem Songs für eine monatliche Abogebühr über den PC auf kompatbile Mobilgeräte geladen werden können, heißt es. Nutzer, die bereits iMode und Napster-Kunden sind, sollen keinen Aufpreis bezahlen müssen. Musikstücke, die sie unterwegs herunterladen, sollen automatisch für die PC-Sammlung "gebookmarkt" werden. (anw)