Menü

NeoOffice 2.0 für Mac im öffentlichen Beta-Test

NeoOffice liegt in der Version 2.0 zum öffentlichen Beta-Test vor. Dank einer Kombination aus Java und Cocoa klinkt sich der OpenOffice-Abkömmling besser als die offizielle Portierung in die Mac-Oberfläche ein, indem er Menüs, Dialoge, Schriften und andere Komponenten des Betriebssystems nutzt. Die offizielle Mac-Version von OpenOffice läuft dagegen unter X11 und wirkt so wie eine Unix-Anwendung auf der Aqua-Oberfläche.

Die jetzt veröffentlichte NeoOffice-Beta-Version beruht auf dem aktuellen OpenOffice 2.0.3 und steht sowohl für PowerPC- als auch für Intel-Prozessoren zum Download bereit. NeoOffice erfordert Mac OS X 10.3 oder höher, 384 MByte Hauptspeicher und 400 MByte freien Platz auf der Festplatte. (db)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige