Menü

Netflix: Über 100 Stunden 4K-Video mit erhöhtem Kontrast bis August

Der Video-on-Demand-Dienst setzt seinen lang angekündigten Plan um und will in den kommenden Monaten eine Reihe von Serien und Filmen mit erhöhtem Kontrast (High Dynamic Range, HDR) anbieten - in zwei konkurrierenden Standards.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 44 Beiträge

(Bild: Netflix)

Im Januar 2015 hatte Netflix erstmals das Streaming von ultrahochaufgelösten "4K"-Videos mit erhöhtem Kontrast (High Dynamic Range, HDR) demonstriert, nun nimmt der Video-on-Demand-Dienst tatsächlich passende Inhalte in sein Sortiment auf: Bis August soll Videomaterial in HDR-Qualität mit einer Länge von insgesamt über 100 Stunden zur Verfügung stehen, bis Ende des Jahres weitere 150 Stunden Material in HDR hinzukommen.

Während auf der gerade in Deutschland gestarteten Ultra HD Blu-ray bislang nur der HDR-Standard HDR-10 zum Einsatz kommt, der auch im Zertifizierungsprogramm "Ultra HD Premium" die führende Rolle spielt, will Netflix 4K-Videos auch im konkurrierenden HDR-Standard "Dolby Vision" ausspielen. Dolby Vision wird momentan nur von recht wenigen TV-Herstellern unterstützt (darunter LG), hat mittlerweile aber eine ganze Reihe von Fans.

Die folgenden Titel werden sowohl in Dolby Vision- als auch in HDR-10-Format verfügbar sein:

  • A Series of Unfortunate Events
  • Bloodline
  • Chef’s Table
  • Hibana
  • Knights of Sidonia
  • Marvel’s Daredevil
  • Marvel’s Iron Fist
  • Marvel’s Jessica Jones
  • Marvel’s Luke Cage
  • Marvel’s The Defenders
  • The Do-Over
  • The Ridiculous Six

Lesen Sie auch:

(nij)