Netlife AG stellt Antrag auf Insolvenzverfahren

Der Hamburger Software-Entwickler, spezialisiert unter anderem auf Software-Lösungen für Internet-Bankdienste und den Online-Aktienhandel, ist nach eigenen Angaben überschuldet.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 24 Beiträge
Von
  • dpa

Der Hamburger Software-Entwickler Netlife AG, ist nach eigenen Angaben überschuldet und stellt Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens. Das werde unverzüglich auch für eine Tochterfirma erfolgen, teilte Netlife am Donnerstag in Hamburg mit.

Wegen eines Widerspruchs gegen die Beschlüsse der Hauptversammlung verzögerte sich nach Unternehmensangaben die Kapitalerhöhung. Auch eine Zwischenfinanzierung zur Überbrückung eines Liquiditätsengpasses platzte. Netlife entwickelt Software für Finanzdienstleister, unter anderem auch für Internet-Bankdienste und den Online-Aktienhandel. (dpa) / (jk)