Menü

Netscape schreibt rote Zahlen

von
vorlesen Drucken

Netscape hat am 5. Januar Schätzungen der aktuellen Quartalsergebnisse veröffentlicht. Der Navigator-Hersteller sieht sich mit einem voraussichtlichen Verlust in Höhe von 14 bis 18 Millionen Dollar oder 15 bis 19 Cents pro Aktie konfrontiert. Analysten hatten diese Größenordnung mit umgekehrtem Vorzeichen erwartet. Zusätzlich belasten in diesem Quartal einmalige Umstrukturierungskosten und Abschreibungen in Höhe von fast 90 Millionen Dollar die Bilanz.

Trotz steilen Umsatzwachstums (etwa 530 Millionen Dollar gegenüber 346 Millionen im Vorjahr) wird Netscape das Geschäftsjahr 1997 mit einem Nettoverlust in Höhe von rund 115 Millionen Dollar abschließen. Als Ursachen sieht Netscape unter anderem "wachsenden Konkurrenzdruck" und "regionale Wirtschaftsbedingungen" in Asien.

Netscape-Aktionäre reagierten panisch auf die Ankündigungen: Von einem ohnehin niedrigen Niveau fiel der Kurs um mehr als 20 Prozent auf rund 18 Dollar und damit auf den niedrigsten Wert aller Zeiten. (un)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige