Menü
heise-Angebot

Neue Arbeitswelten: Change IT – Digital Work Day 2017

Unter dem Motto "Change IT – Digital Work Day" bringen eco e.V. und heise Events im Juni 2017 eine neue Veranstaltung für Digital Change-Entscheider und Gestalter der neuen Arbeitswelt auf den Weg.

vorlesen Drucken

Der Wandel von der Industrie- zur Wissensgesellschaft muss aktiv vorangetrieben werden, damit neue Arbeitswelten entstehen können, von denen am Ende alle Beteiligten profitieren – Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Führungskräfte. Die neue Konferenz "Change IT – Digital Work Day", die eco e.V. und heise Events erstmals am 27. Juni 2017 veranstalten, will dazu vielfältige Denkanstöße liefern, Diskussionen anregen, aber auch Beispiele für die konkrete Umsetzung aufzeigen.

Der Change IT – Digital Work Day bietet eine Mischung aus interessanten Keynotes, Impulsvorträgen und Diskussionen, gepaart mit interaktiven Workshops, in denen die drängenden Fragen rund um die Chancen und Möglichkeiten der neuen Arbeitskultur erörtert werden können. So will sich Dr. Andrea Hammerstein vom Institut der deutschen Wirtschaft in Ihrer Keynote "Qualifikationsbedarf und Qualifizierung im Zeichen der Digitalisierung" vor allem mit den veränderten Anforderungen an die Fähigkeiten, Fertigkeiten und das Wissen der Mitarbeiter auseinandersetzen.

Marcus K. Reif von Kienbaum will hingegen die Herausforderungen beleuchten, die auf Personalverantwortliche in den Unternehmen zukommen. Denn die Digitalisierung bringt einen Wandel vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt mit sich, der auch einen Kulturwandel verlangt, wenn Mitarbeiter für die Firma gewonnen und für ihren Job begeistert werden sollen.

Wie eine moderne Recruitingstrategie konkret gestaltet werden sollte, um die richtigen Mitarbeiter zu finden, erfolgreich ins Unternehmen zu integrieren und auch langfristig zu binden, erörtern unter anderen Jan Kirchner von der auf Personalmarketing spezialisierten Digitalagentur Wollmilchsau sowie Daniel Wahlen vom Jobportal Indeed.

Am Nachmittag erwarten die Teilnehmer zwei interaktive Workshops. Thorsten Heilig vom Daimler-Tochterunternehmen moovel will vor allem Mitarbeitern den Weg zu den neuen Freiheiten von New Work weisen. In dem Workshop dreht sich alles um die zentrale Frage: Welche neuen Freiräume, Chancen und Verantwortlichkeiten kommen auf Mitarbeiter zu?

Jürgen Wilke aus dem Competence Team Kompetenzmanagement des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation widmet sich unterdessen den "Digitalen Häuptlingen". In seinem Workshop sollen die neuen Anforderungen an Führungskräfte erarbeitet werden: Wie ändert sich Führungsarbeit und wie sieht die Führungskraft der Zukunft aus?

Den passenden Rahmen zum Thema Transformation auf dem Change IT – Digital Work Day soll die Wolkenburg in Köln bieten. Das ehemalige Kloster der Benediktinerinnen von Rolandswerth wurde aus seiner ursprünglichen Funktion gelöst und mit Kreativität und Einfallsreichtum als Veranstaltungslocation neu gestaltet. Die Wolkenburg schlägt damit die Brücke zwischen Tradition und Innovation.

Das Konferenzticket kostet 599 Euro – bis zum 15. Mai gilt aber noch der Frühbuchertarif von 499 Euro. Für eco-Mitglieder gibt es einen Sonderpreis von 299 Euro. Anmeldung und Details zum Programm finden sie auf der Konferenzwebseite.

Jetzt anmelden: Change IT – Digital Work Day 2017 (map)