Menü

Neue KDE-Versionen zukünftig alle 3 Monate?

vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Einige KDE-Entwickler diskutieren derzeit einen Vorschlag, größere Überarbeitungen der KDE Software Compilation (SC) nicht mehr alle sechs, sondern alle drei Monate zu veröffentlichten. Der schnellere Rhythmus soll die Arbeit an neuen Versionen vereinfachen und neue Funktionen schneller zu den Anwendern bringen.

Zwei der drei Monate sollen zur Integration neuer Funktionen dienen; der dritte Monat soll der Vorbereitung der Freigabe dienen. Die Mailinglisten-Diskussion der KDE-Entwickler verläuft bislang recht konstruktiv, wie KDE-Größe Aaron J. Seigo in seinem Beitrag anmerkt.

Schema des angedachten Veröffentlichungsmodells.

(Bild: community.kde.org )

Die an den KDE-Paketen arbeitenden OpenSuse-Entwickler haben sich laut Luca Beltrame gegen den Vorschlag ausgesprochen, weil der Drei-Monats-Rhythmus ihnen zusätzlicher Arbeit bereiten würde. Wie die Debatte ausgeht ist noch nicht absehbar. Der Vorschlag soll auch auf der diesjährigen KDE-Konferenz diskutiert werden. (thl)