Menü

Neue Linux-Version für Compaqs iPAQ

vorlesen Drucken Kommentare lesen 15 Beiträge

Neben Agenda Computing zeigt das Hamburger Linux-Systemhaus LISA eine "CeBIT-Edition" seines LISA mlinux 0.9 für Compaqs PocketPC iPAQ. Als Desktopumgebung nutzt mlinux das von Trolltech entwickelte QPE (Qt Palmtop Environment), das Trolltech ebenfalls in Halle 3 Stand C57 präsentiert. Während bereits fast alle gängigen PDA-Applikationen integriert sind, lässt die fehlende Datensynchronisation eine endbenutzerfähige Version in absehbarer Zukunft noch nicht erwarten.

LISA legt seinen Entwicklungsschwerpunkt bisher auf Business-Kunden sowie Unix-Administratoren, die weniger Wert auf PIM und viel mehr auf speziell zugeschnittene Anwendungen legen. Allerdings hofft Dr. Robin Jacobitz, Geschäftsführer der LISA Systems, bis Ende des Jahres eine endkundentaugliche Variante präsentieren zu können. Dafür unterstützt die aktuelle Version bereits Nokias Cardphone und soll in Zukunft weiter in Richtung "internet-fähiger Linux-Handheld" erweitert werden. (vza)