Menü

Neue Mersenne-Primzahl (wahrscheinlich) gefunden

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 363 Beiträge

Am 15. Mai hat wieder ein teilnehmender Rechner der Great Internet Mersenne Prime Search (GIMPS) Erfolg signalisiert. Nach ersten Prüfungen sieht es ganz danach aus, dass tatsächlich eine neue Mersennesche Primzahl gefunden wurde.

Diese bislang 41. Mersenne-Primzahl ist aber möglicherweise kleiner als die größte derzeit bekannte Mersenne-Primzahl 220.996.011-1 mit über sechs Millionen Dezimalziffern. Noch waren nämlich nicht alle Exponenten kleiner als 20.996.011 überprüft. Projektleiter George Woltman gab die neue Zahl noch nicht offiziell bekannt, sondern er wartet erst einmal den Validierungslauf auf einem anderen Rechner ab, kodiert mit anderer Software. Angesichts der Größe der Zahl kann das noch ein paar Wochen dauern. (as)