Menü

Neue MetaGer-Suche verlässt Teststadium

Die Metasuchmaschine erhält ein schickeres Design und bessere Ergebnisse. Freunde der alten Suchmaschinenversion werden aber weiter bedient.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 4 Beiträge
Neue MetaGer-Suche verlässt Teststadium

Die nicht kommerzielle und auf Datenschutz ausgelegte Metasuchmaschine MetaGer erhält ein neues Design und eine verbesserte Bedienung. Eine Beta-Version der überarbeiteten Suche mit verbesserter Ergebnissortierung und -darstellung war bereits seit Ende August 2014 über eine eigene Adresse erreichbar. Nun hat das Angebot das Teststadium verlassen und ist zur Standard-Suche geworden. Freunde der alten Suchmaschinenversion werden aber nach wie vor unter https://metager.de/klassik bedient.

MetaGer speichert keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten von Nutzern oder wertet diese aus. Die Metasuchmaschine fragt viele deutschsprachige, wissenschaftliche und internationale Suchdienste gleichzeitig ab. Getragen wird das Projekt vom Verein für freien Wissenszugang (SUMA-EV) und in einer Kooperation mit der Uni Hannover weiterentwickelt. Weitere Suchmaschinen mit einem Fokus auf Privatsphäre und Datenschutz sind etwa Startpage oder Duckduckgo. (jo)