Menü

Neue Mobilfunk-Einsteigertarife bei Vodafone

Vodafone bietet ab 25. April unter dem Namen "Easy" neue Einsteigertarife. Die Angebote bergen allerdings einige Fußangeln.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 90 Beiträge
SIM-Karte von Vodafone

(Bild: dpa, Martin Gerten/Archiv)

Handy-Tarifvergleich Anzeige

Vodafone bietet ab 25. April neue Smartphone-Tarife für Einsteiger an. Die günstigste Variante "Vodafone Easy S" kostet 20 Euro im Monat und bietet 2 Gigabyte Datenvolumen sowie eine Telefonie-Flatrate für alle deutschen Netze. Das Roaming innerhalb der EU ist kostenfrei enthalten.SMS kosten 9,9 Cent.

Der nächstgrößeren Tarif "Vodafone Easy M" umfasst 4 Gigabyte Datenvolumen und zusätzlich noch eine SMS-Flat. Die Vermarktung der Tarife erfolgt ausschließlich online, der Anschlusspreis beträgt 35 Euro. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre, die Kündigungsfrist drei Monate. Wird der Vertrag nicht gekündigt, verlängert er sich jeweils um ein weiteres Jahr.

Allerdings hat das Angebot auch noch zwei erhebliche Haken: Das LTE-Netz lässt sich damit nicht nutzen, sondern nur das UMTS-Netz, das deutschlandweit nicht nur erheblich schlechter ausgebaut ist als das LTE-Netz, sondern obendrein durch längere Signallaufzeiten eine deutlich schlechtere Perfomance bietet. Die maximale Datenübertragungsrate liegt bei 21,6 MBit/s.

Die Tarife enthalten obendrein eine sogenannte Datenautomatik. Ist das monatliche Freivolumen verbraucht, erfolgt bis zu dreimal eine automatische Nachbuchung von jeweils 250 Megabyte für 3 Euro. Erst dann wird die Datenrate auf 32 kBit/s im Downstream gedrosselt. Diese Option ist von Anfang an aktiviert und lässt sich nur für den jeweiligen Monat per SMS oder über die MeinVodafone-App deaktivieren, ist also im Monat darauf wieder scharf geschaltet.

Ähnliche Konditionen wie für den Tarif "Easy S", allerdings mit LTE-Nutzung, dafür ohne teure Datenautomatik und ohne Vertragslaufzeit findet man beim Vodafone-Prepaid-Angebot CallYa. Zu einem Gigabyte Grundvolumen für 10 Euro lassen sich weitere Datenkontingente fest hinzubuchen. Möchte man mit CallYa auch eine Allnet-Flat und 4 Gigabyte Datenvolumen wie im Tarif "Easy M", fällt das Prepaid-Angebot im Vergleich allerdings erheblich teurer aus.

Marktübersicht Android-Smartphones (32 Bilder)

Sony Xperia XZ Premium

Sonys neues Top-Smartphone Xperia XZ Premium punktet nicht nur mit aktueller Hardware-Ausstattung, sondern auch mit seinem Display. Das unterstützt HDR und löst in UHD beziehungsweise 4K, also 3840x2160 Pixeln, auf. Mit dem 5,5-Zoll-IPS-Panel ist das Xperia XZ Premium eines der sehr wenigen Smartphones mit dieser Auflösung. Auch sonst fällt das Handy auf: das Gehäuse glänzt von allen Seiten und der Fingerabdrucksensor ist seitlich im Ein-Aus-Schalter verbaut. Das IP86-zertifizierte Glasgehäuse verträgt auch ein bisschen Wasser. Innen werkelt der top-aktuelle Qualcomm Snapdragon 835, dem 4 GB RAM zur Verfügung stehen.

(uma)

Anzeige
Anzeige