Menü
IFA Update

Neue Saugroboter von Ecovacs fressen keine Kabel mehr

Mit Hilfe einer Frontkamera sollen die Saugroboter auch kleine Hindernisse erkennen und umfahren.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 50 Beiträge
Neuer Saugroboter von Ecovacs frisst keine Kabel mehr

Moderne Saugroboter navigieren mittels Lidar-Sensoren durch die Wohnung. So erstellen sie intern einen genauen Grundriss des Raumes samt Hindernissen, was eine gezielte Navigation und gründliche Reinigung ermöglicht. An kleinen Gegenständen wie etwa Socken, Kinderspielzeug, Kabeln oder Vasen scheitern die meisten Bots – entweder verfangen sie sich oder schieben sie durch die Wohnung.

Das Problem will Ecovacs mit Hilfe der AIVI-Technik (Artificial Intelligence and Visual Interpretation) gelöst haben. Dahinter steckt eine Frontkamera und eine Objekterkennung. So sollen die Bots kleine Hindernisse selbstständig erkennen und umfahren – was zumindest auf der Demonstration auf dem IFA-Messestand funktionierte. Ecovacs verspricht, dass die Kameraaufnahmen lokal auf dem Saugroboter verarbeitet werden und weder dort, noch in der App und auch nicht in der Cloud gespeichert oder sonstwie weitergegeben werden. Die AIVI-Technik will Ecovacs in noch nicht benannten zukünftigen Modellen anbieten.

Saugroboter von Ecovacs (4 Bilder)

Klemmt man den Wassertank unter den Ozmo 930, saugt und wischt er in einem Durchgang. 

Ein weiteres Problem mancher Saugbots: Aufgrund ihrer Höhe passen viele nicht unter Kommoden, Betten, Sofas und Heizkörper. Für Kunden, die auch dort eine Reinigung wünschen, bringt Ecovacs den Deebot Ozmo Slim 10 auf den Markt. Er misst in der Höhe lediglich 5,7 Zentimeter. Trotz der geringen Abmessungen ist sein Wassertank mit einem Volumen von 180 Milliliter nicht wesentlich kleiner als bei anderen Bots mit Wischfunktion.

[Update] In der ursprünglichen Meldung hieß es, dass die Modelle Deebot 900 und Deebot Ozmo 930 über die AIVI-Technik verfügen. Tatsächlich soll diese erst bei späteren Modellen zum Einsatz kommen. Wir haben den Text dahingehend korrigiert und bitten den Fehler zu entschuldigen. [/Update]

(spo)

Anzeige