Menü

Neue Version der Linux-Live-CD grml

Die Linux-Live-CD "grml" steht ab sofort in der neuen Version 0.5 zum Download bereit. Der grml-Kernel basiert auf dem Vanilla-Kernel 2.6.13.4 mit einigen Erweiterungen wie MPPC/MPPE, Reiser4, Speakup und weiteren Modulen wie ipw2200, lufs, rt2400 und shfs. Grml ist wie Knoppix ein Live-Betriebssystem, mit dem Linux direkt von CD gebootet und von ihr betrieben werden kann. Es soll in erster Linie eine Arbeitsumgebung ("Schweizer Messer") für Benutzer der Textkonsole und für Systemadministratoren sein.

In der neuen Version sind 262 Pakete hinzugekommen, darunter Software wie doxygen, kaffe, ketchup und weechat. Die Pakete sind dem Debian Unstable Pool entnommen. Was dort nicht zu finden war, sei aus externen Quellen geholt oder vom grml-Team selbst paketiert worden, heißt es in einer Mitteilung. Weitere Änderungen sind der grml-Website zu entnehmen. Die Version 0.4 war Mitte Mai erschienen. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige