Menü

Neue Windows-10-Vorabversion 14971 verfügbar

Insider können sich eine neue Vorabversion von Windows 10 installieren. Neu darin: EPUB-Unterstützung in Edge, Paint 3D ist enthalten, Powershell wird Standard.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 227 Beiträge
Neue Windows-10-Vorabversion 14971
Anzeige
Microsoft: Windows 10 Home 64Bit, DSP/​SB (deutsch) (PC)
Microsoft: Windows 10 Home 64Bit, DSP/​SB (deutsch) (PC) ab € 93,90

Teilnehmer an Microsofts Insider-Programm können im Fast Ring ab sofort eine neue Vorabversion von Windows 10 herunterladen. Sie trägt die Build-Nummer 14971 und bringt einige Neuerungen mit. So kann der Browser Edge nun E-Books im ungeschützen EPUB-Format anzeigen. Microsoft stellt auch selbst Bücher in diesem Format zum kostenlosen Download zur Verfügung, etwa hier.

Die Powershell ist nun die Standard-Kommandozeile in jenem kleinen Startmenü, das sich nach Drücken der Tastenkombination Windows+X öffnet. Wer dort stattdessen lieber die altbekannte cmd.exe-Eingabeaufforderung möchte, kann das wie gehabt in den Einstellungen der Taskleiste umstellen – letztlich hat Microsoft nur bei diesem Schalter die Standard-Einstellungen umgedreht.

Paint 3D Preview enthalten

Das neue Paint 3D Preview ist erstmals von Haus aus in Windows enthalten, beim letzten Insider-Build musste es noch von Hand nachinstalliert werden. Momentan ist die App noch rein englischsprachig. Wie bei Vorabversionen üblich wurden des Weiteren einige Fehlerbehebungen vorgenommen und einige kleinere Bugs sind ebenfalls bereits bekannt. Eine Übersicht gibt ein Blog-Eintrag von Dona Sarkar, die bei Microsoft Chefin des Insider-Programms ist.

Die Neuerungen sollen ab März 2017 für alle Windows-10-Nutzer zur Verfügung stehen. Dann soll das "Creators Update" für Windows 10 erscheinen, es wird die Versionsnummer 1703 bekommen.

Lesen Sie dazu auch:


(axv)

Anzeige
Anzeige