Menü

Neue Yahoo-Chefin will sich wohl an Google orientieren

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 80 Beiträge
Von

Marissa Mayer

(Bild: Yahoo )

Marissa Mayer versucht offenbar mit Methoden ihres ehemaligen Unternehmens ihr neues auf Vordermann zu bringen. Als neue Yahoo-Chefin führt sie kostenlose Verpflegung für die Mitarbeiter im "URL Café" in der Yahoo-Zentrale im Silicon Valley ein – so wie es bereits in Mayers früherer Firma Google üblich ist, berichtet das Blog AllThingsD des Wall Street Journal. Bisher waren bei Yahoo nur die Getränke in der Kaffeebar kostenlos.

Mayer plant laut dem Bericht außerdem, die Arbeitsplätze und Gebäude bei Yahoo umzugestalten. Sie sollen "cool" wirken und zu mehr Gemeinschaft verhelfen. Und ähnlich wie bei Google sollen die Yahoo-Mitarbeiter wöchentlich zu Vollversammlungen zusammengerufen werden. Mayer hat laut dem Bericht auch ihren Vorstand dazu veranlasst, eine neue Strategie zu entwickeln. Vor allem sollen die Yahoo-Produkte Mail, Suche, Flickr und Werbung verbessert werden. Dazu kommen auch Firmenkäufe in Frage. (anw)