Menü
CES

Neuer 3D-Drucker MakerBot Replicator

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 50 Beiträge
Von

Auf der CES hat der New-Yorker 3D-Druckerspezialist MakerBot Industries sein neues Modell namens Replicator vorgestellt, das man nicht mehr in vielstündiger Kleinarbeit zusammenbauen muss: Das Gerät kommt vormontiert und soll in wenigen Minuten einsetzbar sein. Wie die meisten günstigen 3D-Drucker und die älteren MakerBot-Modelle arbeitet der Replicator im Fused-Deposition-Modeling-Verfahren (FDM), bei dem Objekte aus dünnen Schichten erhitzten Kunststoffs aufgebaut werden, der durch eine feine Düse gepresst wird und in Sekunden erkaltet.

MakerBot Replicator mit zwei Druckköpfen

(Bild: MakerBot Industries)

Der Replicator verfügt wahlweise über einen oder zwei Druckköpfe der Generation MK8 mit Steppermotor und 1,75-mm-Filament. Mit der Doppelkopfvariante kann man sowohl zweifarbige Modelle drucken als auch einen Kopf mit Baumaterial und den anderen mit Stützmaterial bestücken, wodurch auch Modelle mit Überhängen druckbar sind. Die Maschine druck laut Spezifikation Objekte bis zu einer Größe von 22,5 cm × 14,5 cm × 15 cm und mit einer Schichtdicke von 0,2 mm. Die Variante mit einem Kopf kostet 1750 US-Dollar, der Doppelkopf 2000 US-Dollar. In etwa sechs Wochen sollen die ersten Maschinen ausgeliefert werden, zu bestellen sind sie ab sofort im MakerBot Store. (cr)