Menü

Neuer Atlas-Roboter ist stabil und phlegmatisch

Die Google-Tochter Boston Dynamics hat eine neue Generation des humanoiden Roboters Atlas entwickelt. Das Demo-Video sagt mehr als Tausend Worte.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 580 Beiträge
Atlas-Roboter

Mit genügend Momentum kann man Atlas durchaus umwerfen. Aber er steht gleich wieder auf.

(Bild: Screenshot)

Mit Ruhe und Gemütlichkeit geht die neueste Generation des Atlas-Roboters ans Werk. In der Nacht auf Mittwoch hat die Google-Tochter Boston Dynamics ein Demonstrationsvideo ihres neuesten Modells veröffentlicht. Atlas stapft über verschneiten Waldboden und korrigiert unerwartete Gleichgewichtsprobleme in Sekundenbruchteilen. Beim Verstauen von Kisten lässt er sich auch durch absichtliche Störmanöver nicht aus der Ruhe bringen.

Atlas Next Generation zeigt, was er kann. – Quelle: Boston Dynamics

Mehr Infos

Gegenüber dem Vorjahresmodell ist Atlas, The Next Generation, um 15 Zentimeter auf 175 Zentimeter geschrumpft. Gleichzeitig hat er fast die Hälfte seines Gewichts abgebaut. Er wiegt nur noch rund 81 Kilogramm. In seinem "Kopf" werken LIDAR und Stereo-Kameras. Im Oberkörper und den Beinen sind Sensoren eingebaut, deren Daten beim Halten des Gleichgewichts helfen.

Die Gliedmaßen werden hydraulisch bewegt, den Strom liefert ein im Oberkörper eingebauter Akku. Atlas ist sowohl für den Einsatz in Gebäuden als auch im Freien konzipiert. Die erste Atlas-Version wurde Mitte 2013 gezeigt. Der Name geht auf ein Projekt der Militärforschungsbehörde DARPA zurück. Ende des selben Jahres wurde Boston Dynamics von Google übernommen. (ds)

Anzeige
Anzeige