Menü

Neuer E-Mail-Wurm verschickt persönliche Dateien

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 148 Beiträge
Von

Der neue Mail-Wurm "SirCam" verschickt nicht nur sich selbst, sondern zusätzlich auch noch Dateien, die er auf dem infizierten Rechner findet – und dabei kann es sich durchaus auch um sehr persönliche Dokumente handeln, sucht er doch laut McAfee bevorzugt im Verzeichnis "Eigene Dateien". Der Wurm verfügt auch über einen eingebauten SMTP-Server. Sollte der Wurm auf einem Rechner aktiv werden, auf dem dieser nicht funktioniert, nutzt er einen der drei öffentlichen SMTP-Server "doubleclick.com.mx", "enlace.net" oder "goeke.net".

SirCam ist eine 130 kB große Delphi-Anwendung, die als E-Mail-Anhang mit unterschiedlichen Namen und doppelter Extension verschickt wird. Der Text der E-Mail ist in Englisch oder Spanisch und beginnt mit "Hi! How are you?" oder "Hola como estas?". Der Schädling installiert sich in den Recycled-Ordner des Windows-Laufwerks sowie verschiedene andere Verzeichnisse, auch im Netzwerk. Es besteht laut Symantec eine Eins-zu-20-Chance, dass er am 16. Oktober Laufwerk C: löscht.

Die großen Hersteller von Virenscannern bieten bereits Updates ihrer Programme an, die SirCam entfernen können. Weitere Hinweise zu Viren und Würmern gibt es auf der c't-Antivirenseite. (lab)