Menü

Neuer "Star Wars"-Trailer lässt Fans rätseln

Fans von Star Wars fiebern dem neuen Film der Reihe entgegen. Ein neuer Clip soll die Vorfreude auf "Das Erwachen der Macht" erhöhen. Doch eine große Frage bleibt: Wo ist Luke Skywalker?

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 455 Beiträge

In Ehren ergrauter Weltraumganove: Han Solo ist ganz sicher mit dabei.

(Bild: Lucasfilm)

Von

Der erste vollständige Trailer zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" hat die Fans der Weltraumsaga elektrisiert und zugleich für jede Menge Spekulationen gesorgt. Wie schon auf dem Filmplakat, gab es in dem Montagabend (Ortszeit) zur besten Sendezeit beim American Football im US-Fernsehen ausgestrahlten Clip keinen Hinweis auf die frühere Hauptfigur Luke Skywalker – zumindest keinen
direkten. Fans wollen allerdings Andeutungen erkannt haben.

Der knapp zweieinhalb Minuten lange Spot gab aber erste Einblicke zu neuen Charakteren des Epos, darunter der von Adam Driver gespielte Schurke Kylo Ren. "Nichts wird uns im Weg stehen. Ich werde beenden, was du begonnen hast", verspricht er und blickt dabei auf eine demolierte Darth-Vader-Maske.

Am Montag begann in den USA und Europa der Vorverkauf für den siebten Teil der Reihe. Starttermin in Deutschland ist der 17. Dezember, in den USA einen Tag später. Erzählt wird eine Geschichte, die zeitlich 30 Jahre nach "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" angesetzt ist, Details hält Regisseur J.J. Abrams geheim.

Unter anderem treten aus der Originalserie Carrie Fisher (58) als Prinzessin Leia und Harrison Ford (73) als Han Solo auf. "Es ist wahr. Einfach alles. Die dunkle Seite, die Jedi. Alles das gibt es", lässt er ungläubige jüngere Mitstreiter in dem Trailer wissen.

Zahlreiche Spekulationen löste der Verbleib des von Mark Hamill (64) gespielten Helden Luke Skywalker aus. Fans, Medien und Film-Blogs stellten bereits diverse Theorien dazu auf. Eine Schlüsselrolle spielt dabei eine Szene, die in dem Trailer nach rund eineinhalb Minuten zu sehen ist: Eine durch einen Umhang verborgene Gestalt greift dabei mit einer - künstlichen - rechten Hand nach Roboter R2-D2. Fans erinnerten daran, dass Darth Vader im Lichtschwertduell einst Luke Skywalker die rechte Hand abtrennte.

Auf der Entertainment-Seite nme.com zusammengestellte Mutmaßungen gehen beispielsweise davon aus, dass Luke auf einem Wüstenplaneten gefangen ist oder sogar auf die dunkle Seite der Macht gewechselt sein könnte. Der Clip endet mit einer mysteriösen Botschaft: "Die Macht, sie ruft nach dir. Lass' es einfach zu", sagt eine weibliche Stimme.

Seit dem Erscheinen des ersten Teils "Krieg der Sterne" im Jahr 1977 wurde die von George Lucas erdachte Reihe zu einer der erfolgreichsten Filmserien der Geschichte. Bei Fans hatte es für Diskussionen gesorgt, dass Lucas seine Firma und die Rechte für den siebten, achten und neunten Teil an Disney verkauft hat.

Bereits im vergangenen November hatten die Disney-Studios einen ersten Clip zu "Star Wars: Das Erwachen der Macht" im Internet veröffentlicht, der innerhalb einer Woche mehrere Dutzend Millionen Mal angeschaut wurde. Ein zweiter Spot im April erwies sich als noch erfolgreicher. Auch der nun gezeigte, erste vollständige Trailer wurde binnen weniger Stunden millionenfach im Netz abgerufen. (axk)