Menü

Neuer Weltrekord im Handy-Weitwurf

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 258 Beiträge

Im finnischen Savonlinna fanden am gestrigen Samstag zum fünften Mal die Weltmeisterschaften im Handy-Weitwurf statt. Sieger in der Konkurrenz um den weitesten Wurf wurde Ville Piippo aus Helsinki, der ein Nokia-Handy auf die neue Rekordweite von 82,55 m schleuderte. Vorjahressieger und Favorit Petri Valta belegte hinter Jani Streng (beide Finnland) Platz drei.

Einen neuen Weltrekord gab es ebenfalls in der Junior-Klasse der höchstens Zwölfjährigen: Hier siegte Santtu Pursiainen mit einer Weite von 45,51 m. Insgesamt traten bei dem von der finnischen Übersetzungsfirma Fennolingua organisierten Event 177 Athleten aus fünf Ländern an. Neben reinen Weitwerfern konnten sich Einzelwettkämpfer und Teams auch in die Siegerlisten um den choreografisch anspruchsvollsten Wurf eintragen.

Die nächste Weltmeisterschaft soll am 27. August 2005 am selben Ort stattfinden. Ob Handy-Weitwurf bis 2008 olympisch wird, ist allerdings noch nicht endgültig entschieden … (hos)

Anzeige
Anzeige