Menü

Neues Bowie-Album zuerst im Internet

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 5 Beiträge
Von

David Bowie bringt den Surfern ein Ständchen. Das EMI-Label Virgin Music will das neue Album "hours" des Rockopas bereits am 21. September zum (kostenpflichtigen) Download ins Internet stellen, zwei Wochen vor dem Verkaufsstart in den Läden. Dabei soll der Rockfreund die Wahl zwischen den Dateiformaten MSAudio und Liquid Audio haben. Die Dateien werden also nicht im MP3-Format angeboten und damit auch nicht auf gängigen portablen MP3-Playern gespielt werden können. Ein Bonustitel soll den Surfern exklusiv zur Verfügung stehen. Die Download-Möglichkeit werden maximal fünfzig große Online-Shops anbieten, die Virgin aber noch nicht benannt hat.

EMI-Manager Jay Samit gab bekannt, der Konzern wolle durch die Aktion mehr über das Kaufverhalten von Surfern herausfinden. Vor einigen Monaten haben EMI-Konkurrenten bereits Alben von They Might Be Giants und Public Enemy auf diese Weise vertrieben. Bowie selbst, der mit seiner Website eine eigene Online-Community aufgebaut hat, erwartet nur einige hundert Käufer, weil noch zu wenige Musikfreunde über einen flotten Internetzugang verfügen, der den Download von einigen Dutzend Megabyte in akzeptabler Zeit hinter sich bringt (ts)