Menü

Neues Galaxy A7: Samsungs erstes Handy mit Triple-Kamera

Das neue Galaxy A7 hat eine Triple-Kamera – bei Samsung-Handys eine Neuerung. Auch beim Fingerabdrucksensor geht Samsung einen ungewöhnlichen Weg.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 208 Beiträge
Neues Galaxy A7: Samsungs erstes Handy mit Triple-Kamera

(Bild: Samsung)

Samsung hat mit dem Galaxy A7 ein neues MIttelklasse-Handy vorgestellt, das an der Rückseite gleich drei Kameras hat. Es ist das erste Mal, dass ein Handy der Südkoreaner mit einer Triple-Kamera ausgerüstet ist.

Das Hauptmodul der A7-Kamera ist ein Weitwinkelobjektiv mit 24 Megapixeln und F1.7-Blende für Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Zusätzlich dazu gibt es noch ein Ultra-Weitwinkelobjektiv (F2.4), das mit 8 Megapixeln ein Sichtfeld von 120 Grad abdecken soll. Das dritte Objektiv (F2.2) hat 5 Megapixel und soll für Bokeh-Tiefenunschärfeeffekte zum Einsatz kommen. An der Vorderseite gibt es noch eine Selfie-Kamera mit 24 Megapixeln und F2.0-Blende.

Die übliche Hardware des neuen A7 entspricht zu großen Teilen dem Vorgänger aus dem vergangenen Jahr. Angetrieben wird es von einem nicht näher genannten Achtkern-Prozessor mit 2,2 GHz – es könnte sich um den Exynos 7885 handeln. Dem Prozessor stehen bis zu 6 GByte RAM und mindestens 64 GByte Flash-Speicher, der sich per MicroSD-Karte erweitern lässt, zur Seite. Die Hardware entspricht nur der MIttelklasse, reicht aber für den flüssigen Betrieb im Alltag vollkommen aus.

Die Hardware des neuen A7 in der Samsung-Infografik.

(Bild: Samsung)

Für viele Nutzer wichtiger ist das Design. Hier gibt es deutliche Änderungen im Vergleich zum Vorjahresmodell: Der Home-Button macht Platz für ein annähernd randloses, 6 Zoll großes OLED-Display. Entsprechend entfällt auch der vorderseitige Fingerabdruckscanner. Samsung baut ihn aber nicht auf die Rückseite, sondern integriert ihn in den neuen Power-Button auf der rechten Seite des Geräts – ebenfalls ein Novum bei Samsung. Das A7 hat weiterhin eine Kopfhörerbuchse und einen Steckplatz für eine zweite SIM-Karte. Nicht mehr ganz aktuell ist der USB-Typ-B-Anschluss.

Das Samsung Galaxy A7 (2018) wird ab Ende September 2018 in den Farben Blau, Gold und Schwarz mit Android 8.0 angeboten. Es kostet in Deutschland 350 Euro. In dieser Preisklasse sind auch Handy-Flaggschiffe aus den vergangenen Jahren, wie zum Beispiel das Galaxy S8 (ab 388 €), ab und zu in Sonderangeboten zu haben. (dahe)

Anzeige