zurück zum Artikel

Neues Google Maps für alle Nutzer verfügbar

Google stellt die Vorschau auf die neue Desktop-Version seines Landkartendienstes Maps [1] nun allen Nutzern bereit. Diese können nun zwischen der bisherigen "klassischen" und der überarbeiteten Ansicht wechseln. Bisher konnten sich nur ausgewählte Interessierte an einem Betatest beteiligen. Außerdem steht für das iPhone eine neue Version der Maps-App sowie auch erstmals eine eigens für das iPad aufbereitete Anwendung [2] bereit. Eine neue Maps-App für Android ist seit voriger Woche erhältlich [3].

Google Maps

Google verzichtet in der neuen Desktop-Version komplett auf die Seitenleiste

Die Karte der Desktop-Version füllt jetzt immer den ganzen Bildschirm. Die bisherige Seitenleiste entfällt, stattdessen wird links oben ein Eingabe- und Informationsfenster angezeigt. In einem Feld links unten kann der Nutzer in die Satellitenansicht umschalten. Über die Bildleiste am unteren Fensterrand greift der Nutzer auf alle verfügbaren Bilder aus Google Maps zu. Bei WebGL-fähigen Web-Browsern kann er dort auf eine Google-Earth-Ansicht umschalten.

Orte, die der Nutzer bereits besucht hat, und solche, von denen Google glaubt, dass sie für ihn besonders interessant sein könnten, werden hervorgehoben. Dazu werden unter anderem die vom Benutzer markierten Lieblingsplätze und seine Erfahrungsberichte herangezogen – sofern er angemeldet ist. Benutzer können aber auch gezielt nach Orten suchen, die von den Menschen in ihren Kreisen in Google Plus bereits mit einem Erfahrungsbericht versehen wurden.

Zu den gewählten Treffern werden Zusatzinformationen dynamisch eingeblendet und angeboten, in die Street-View-Ansicht umzuschalten. Dabei werden mehr Informationen direkt in den Karten angezeigt. Neben beschrifteten Treffern werden kurze Standortbeschreibungen präsentiert, beispielsweise Info-Karten ähnlich denen in Google Now mit Informationen wie Öffnungszeiten und Nutzerbewertungen sowie Links zu Street View.

Wählt der Nutzer einen Treffer aus, aktualisiert sich die Karte automatisch, zeigt die beste Route zum Standort an und schlägt ähnliche interessante Orte vor. Mit einem weiteren Klick zeigt Google Maps Wegbeschreibungen an. Verschiedene Verkehrsmittel lassen sich direkt auf der Karte vergleichen. Neben Routen für Auto, Fußgänger und Fahrrad zeigt Google Maps auch Verbindungen der Deutschen Bahn mitsamt Abfahrtszeiten an. (anw [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-1919181

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.google.com/maps/preview
[2] https://www.heise.de/meldung/Google-Maps-App-erreicht-das-iPad-1919079.html
[3] https://www.heise.de/meldung/Runderneuerung-fuer-Google-Maps-Aus-fuer-Latitude-1915196.html
[4] mailto:anw@ct.de