Menü

Neues LPI-Zertifikat Linux Essentials

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 3 Beiträge

Das Linux Professional Institute hat mit Linux Essentials ein neues Programm angekündigt, mit dem Linux-Anwender ihr Grundwissen in Linux und Open Source Software unter Beweis stellen können. Es soll ab Juni 2012 vor allem von Schulen und Schulungszentren angeboten werden. LPI-Präsident Jim Lacey erklärte dazu: "Linux Essentials ist nicht nur für Jugendliche, es ist für jeden, der den Einstieg in Open-Source-Software sucht."

Das Linux-Essentials-Programm wird seit ungefähr zwei Jahren in Zusammenarbeit mit Behörden, akademischen Partnern, Trainern, Verlagen und IT-Fachleuten entwickelt. Nach Ablegen einer Prüfung erhält man ein Zertifikat, das Grundkenntnisse in den Bereichen gängige Betriebssysteme, wichtige Open-Source-Anwendungen, Lizenzen und Umgang mit der Kommandozeile bescheinigt. Die Prüfung kostet 50 Euro in akademischen Testcentern und 65 Euro bei kommerziellen Testcenter; sie kann ab Juni 2012 abgelegt werden. Mehrere Schulen haben bereits "Linux-Essentials"-Kurse angekündigt. (odi)

Anzeige
Anzeige