Menü

Neues Leben für Kdenlive?

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 4 Beiträge
Von

Seit dem Sommer scheint die Arbeit an dem Open-Source-Videoeditor Kdenlive komplett eingeschlafen zu sein, wie Phoronix am Wochenende berichtete: Es gibt seit Monaten keine Commits mehr im Kdenlive-Git-Repository (mit Ausnahme einiger automatischer Commits eines Skripts), und Haupt-Maintainer Jean-Baptiste Mardelle (JBM) scheint seit dem Sommer völlig von der Bildfläche verschwunden zu sein. Auf der Kdenlive-Mailingliste fragen sich Anwender und Mitentwickler, was eigentlich los ist.

Jetzt scheint sich allerdings ein Entwickler gefunden zu haben, der die Weiterentwicklung von Kdenlive vorantreiben und koordinieren will. Jean-Nicolas Artaud (morice-net) hat angeboten, den (derzeit offenbar kaputten) Code im Git-Repository wieder in einen Zustand zu bringen, dass sich damit arbeiten lässt. Artaud hofft, dass damit die Weiterentwicklung wieder in Schwung kommt. Erste Kommentare auf der Mailingliste begrüßen seinen Vorschlag. (odi)