Neues Live-Linux Kanotix mit Beta von OpenOffice 2.0

Wie jüngst Knoppix steigt nun auch die Live-Distribution Kanotix zum Booten und Arbeiten mit Linux von CD auf KDE 3.4 und eine Vorabversion von OpenOffice um.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 140 Beiträge
Von
  • Bernd Butscheit

Die Linux-Distribution Kanotix ist nun in der Version 2005-03 erhältlich. Das neue Release enthält das neue KDE 3.4.1 und eine Beta von OpenOffice (1.9.104). Sein durch Patches optimierter Kernel basiert auf der aktuellen Version 2.6.11.11. Neuer Bittorent-Client ist das Java-Programm Azureus.

Kanotix ist eine Live-Distribution, die komplett vom Installationsmedium aus betrieben werden kann. Es basiert auf Knoppix, von dem der Kanotix-Macher Jörg Schirottke in seinem Acknowledgements sagt: "I like it much, but I had to improve it". Nun war Knoppix zumindest kurzzeitig die aktuellere Variante, da es seine neue Version mit KDE 3.4 und Beta-OpenOffice bereits Anfang dieses Monats herausbrachte. Beide Distributionen lassen sich für den dauerhaften Festplattenbetrieb zur Erstellung eines Debian-basierten Systems verwenden und benutzen hierzu das gleiche zunächst auf Kanotix veröffentlichte Installationsskript.

Die ISO-Images der CD können in einer 64- und 32-bit-Version über ftp (64-bit/ 32-bit) oder über Bittorrent (64-bit /32-bit) heruntergeladen werden. (bbu)