Menü

Neues NetBSD für Ende des Monats geplant

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 152 Beiträge

In einem Interview mit O'Reilly Network beschreiben drei Entwickler von NetBSD künftige Eigenschaften des freien Unix-Derivats. Im vergangenen Dezember hat das Team NetBSD 2.0 vorgestellt, nun soll eine fehlerbereinigte Version 2.0.1 noch bis Ende Februar erscheinen. Einen Monat später sei dann mit Version 2.1.0 zu rechnen, die Neuerungen mitbringt. In Zukunft möchte das Team häufiger neue Versionen freigeben als bisher.

NetBSD unterstützt bereits eine große Anzahl von Hardware-Plattformen. Demnächst soll Intels Itanium (IA64) hinzukommen. Auch Virtualisierungs-Lösungen, bei denen mehrere Betriebssysteminstanzen auf einem System parallel ausgeführt werden, seien für NetBSD geplant. Die NetBSD-Baumeister nennen als Beispiel Xen, auf dem ihr OS bereits als "Domain 0" und auch als Clientsystem aufsetzen kann. Xen soll auch Bestandteil des Linux-Kernels werden. Ein dem User-Mode-Linux ähnliches System, bei dem NetBSD als eigenständiger, vom Host-System abgeschirmter User-Prozess in einem normalen NetBSD laufen soll, sei in Arbeit.

Bei der Verwaltung des Quellcodes erwägen die Entwickler einen Umstieg vom etablierten CVS auf dessen potenziellen Nachfolger Subversion. Noch sind sie aber zurückhaltend, weil Erfahrungen mit Subversion in so großen Projekten fehlen. Die Entwickler sondieren das Terrain für eine Emulationsschicht, die ähnlich der des FreeBSD ermöglicht, Windows-Treiber unter NetBSD zu laden. Dies würde jedoch nur auf Architekturen funktionieren, für die es auch Windows-Treiber gibt. Daher favorisiert das Trio Open-Source-Treiber sowie offen dokumentierte Hardware.

NetBSD gehört neben FreeBSD und OpenBSD zu den freien Unix-Ausgaben, die auf 4.4BSDLite beruhen. Mit Dragonfly startete ein ehemaliger FreeBSD-Entwickler zudem ein eigenes System, das die 4.x-Serie von FreeBSD fortsetzen soll; es liegt seit Mitte vergangenen Jahres in der Version 1.0 vor. Eine kurze Geschichte der BSD-Unix-Derivate findet sich im einem Beitrag zum zehnjährigen Geburtstag von NetBSD: Das Allerwelts-Unix: 10 Jahre NetBSD. (thl)

Anzeige
Anzeige