Nexus 7 hat weiterhin Touchscreen-Probleme

Seit Wochen versucht Google, Qualitätsprobleme bei seinem Vorzeige-Tablet zu beheben. Aber zahlreiche Nutzer berichten nach wie vor von fehlerhaften Touchscreens.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 118 Beiträge
Von
  • Christian Wölbert

Zahlreiche Nutzer des neuen Nexus 7 beschweren sich weiterhin über Probleme mit dem Vorzeige-Tablet von Google und Asus: Der Touchscreen funktioniere nicht richtig, berichten sie in Foren wie Android-Hilfe und XDA-Developers. Das jüngste Software-Update von Google, das dieses Problem beheben sollte, hat also nicht bei allen Geräten geholfen.

Einigen Nutzern zufolge ignoriert der Touchscreen Berührungen in bestimmten Bereichen, wenn man nicht gleichzeitig das Gehäuse anfasst oder das Tablet am USB-Kabel hängt – offenbar gibt es Probleme mit der Erdung. Außerdem berichten viele Nutzer von zu empfindlichen Touchscreens, die in bestimmten Situationen nicht vorhandene Berührungen registrieren. Einige Nexus-7-Besitzer haben ihr Gerät mehrfach von Google austauschen lassen, die Touch-Probleme aber immer wieder festgestellt. Das Testgerät von heise online funktioniert nach wie vor einwandfrei.

Das Nexus 7 (2013) gehört zu den schnellsten und ausdauerndsten Tablets, aber zahlreiche Nutzer beschweren sich über Touchscreen-Probleme.

Ob es sich um Software- oder Hardware-Probleme handelt, ist unklar. Eine Antwort von Google auf unsere Anfrage steht noch aus. Asus erklärte, es gebe "derzeit keine erhöhte Anzahl an Kundenanfragen an unseren Support". Nach dem Verkaufsstart hatten sich Nexus-7-Käufer auch über GPS-Probleme beschwert, die Google aber inzwischen offenbar mit einem Update beseitigen konnte. (cwo)