Menü

Nexus One ab Mai erhältlich

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 134 Beiträge

Das Nexus One, das erste Smartphone, das Google selbst vermarktet, soll im Mai auch in Deutschland mit aktueller multitouchfähiger Firmware zu haben sein. Anders als bei der US-Version, die nur online über die Google-Seite verkauft wird, will Vodafone das Android-Modell auch in seinen Shops anbieten – wahlweise mit oder ohne Vertrag. Zunächst startet der Shop-Verkauf in Europa am 30. April aber in Großbritannien.

Google hatte das Nexus One Anfang Januar vorgestellt: ein von HTC gebautes Oberklasse-Smartphone mit Android 2.1, einem 3,7-Zoll-OLED-Touchscreen und schnellem Snapdragon-Chipsatz. Anders als der Vorgänger G1, den T-Mobile exklusiv und nur mit Vertrag und Netlock anbot, wollte der Internet-Diensteanbieter unter eigenem Namen ein Smartphone, das ohne Einschränkungen in allen GSM- und UMTS-Netzen benutzbar sein sollte. Über Googles extra eingerichteten Webshop konnte man das Nexus One zunächst nur in den USA, Großbritannien, Singapur und Hong Kong erwerben – allerdings zu einem für die Geräteklasse günstigen Preise von rund 530 US-Dollar. Wieviel es in Deutschland kosten wird, verriet bislang weder Google noch Vodafone. (rop)

Anzeige
Anzeige