Menü

Pokémon-Go-Entwickler Niantic bekommt 190 Millionen US-Dollar von Investoren

Den Investoren geht es wohl um die AR-Technik; Niantic hatte angekündigt, die praxiserprobte AR-Technik auch ausgewählten Entwicklern zugänglich zu machen.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 10 Beiträge
«Pokémon Go»

(Bild: dpa, Patrick Seeger)

Das Entwicklerstudio Niantic hat über 190 Millionen US-Dollar von Investoren eingesammelt. Das zeigt ein Dokument, das die United States Securities and Exchange Commission veröffentlicht hat. Demnach stammen die Investitionen vom 20. Dezember 2018. Die Identität der Geldgeber geht aus dem Dokument nicht hervor.

Im Interesse der Investoren dürfte vor allem die AR-Technik von Niantic, dem Studio hinter dem Mobile-Hit Pokémon Go, stehen. Mitte des vergangenen Jahres hatte Niantic angekündigt, die praxiserprobte AR-Technik auch ausgewählten anderen Entwicklern zugänglich machen zu wollen. Die Engine hinter Pokémon Go heißt "Niantic Real World Plattform". Sie kommt auch bei Ingress zum Einsatz, einem früheren Spiel des Studios.

Die Vorzüge dieser Engine beschreibt Niantic in einem Blog-Eintrag: "Die Niantic Real World Engine entwickelt sich in Richtung kontextabhängiger Computer-Vision, wo AR-Objekte die realen Gegenstände um sich herum verstehen und damit auf einzigartige Weise interagieren können – zum Beispiel indem sie davor treten, daran vorbeirennen oder sich vielleicht sogar daran stoßen."

(Quelle: Niantic)

Diese Technik ist auch für unabhängige Entwicklerstudios spannend. Gerade kleineren Studios fehlt oft das technische Know-How, eine solche AR-Engine auf eigene Faust zu entwickeln. Interessierte Studios können sich daher bei Niantic bewerben, um die Engine und ihre Entwicklungstools benutzen zu dürfen und so ihre Ideen umsetzen zu können.

Niantic macht aber auch noch selbst Spiele: Harry Potter: Wizards Unite ist ein kommendes Handy-Spiel, das ähnlich wie Pokémon Go und Ingress funktionieren und auf dieselben Ortsdatenbanken setzen dürfte. Dem Spiel wird wegen des Erfolgs vorheriger Niantic-Spiele und der starken Harry-Potter-Lizenz großes Potenzial vorausgesagt. Einen Release-Termin gibt es allerdings noch nicht. (dahe)