Menü

Nikon ruft erneut Akkus zurück

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 68 Beiträge
Von

Nikon bittet seine Kunden erneut, Akkus vom Typ EN-EL3 für digitale Spiegelreflexkameras zu überprüfen und gegebenenfalls austauschen zu lassen. Betroffen sind nun auch die Chargen mit Nummern 51AA, 51AB, 51AC, 51AD, 51AE, 51AF, 51AG, 51AH, 53AA, 53AB, 54AE, 54AF und 54AH. Wie schon zuvor kann es bei den Energiespeichern für die Kamera-Modelle D50, D70, D70s und D100 beim Ladevorgang zu einer Überhitzung kommen.

Nikon betont auch diesmal, dass der Defekt nicht konstruktionsbedingt sei, sondern als Folge temporärer Störungen beim Herstellungsprozess hervorgerufen wurde. Weitere Informationen zu den betroffenen Chargen und zum Handling beim Austausch stehen bei Nikon im Netz. (mhe)