Menü

Nintendo Classic Mini: Zusätzliche Spiele per USB einschleusbar

Kein WLAN, kein Bluetooth - dann eben per USB: Hacker haben einen Weg gefunden, zusätzliche Spiele auf die Nintendo Classic Mini zu laden.

von Kommentare lesen 75 Beiträge Drucken vorlesen
Nintendo Classic Mini: Zusätzliche Spiele per USB einschleusbar

(Bild: c't)

Anzeige
Nintendo Classic Mini NES Konsole
Nintendo Classic Mini NES Konsole ab € 53,75

Hardware-Hackern ist es gelungen, zusätzliche Spiele auf den Nintendo Classic Mini zu schleusen. Das Vorgehen und entsprechende Tools sind im Netz dokumentiert. Das passiert allerdings auf eigene Gefahr: Der Nintendo Classic Mini muss für das Vorgehen neu geflasht werden. In unserem eigenen Versuch haben wir es nicht geschafft, zusätzliche Spiele auf unser Testgerät bekommen, da die Version unserer Konsole nicht unterstützt wird. Kommentare und Bewertungen von Tutorial-Videos und Reddit-Threads deuten aber darauf hin, dass andere Nutzer deutlich mehr Glück hatten.

Das Vorgehen ist mit dem Tool hakchi2 eigentlich recht simpel, sofern es denn klappt. Der Mod für mehr Spiele auf dem Classic Mini funktioniert komplett ohne Hardware-Änderungen. Stattdessen wird der kleine graue Kasten per USB an den PC angeschlossen. Jetzt empfiehlt sich der Download des Tools hakchi2 – es ist auf Englisch verfügbar und enthält Treiber, die auf den Classic Mini gespielt werden müssen.

hackchi2 leitet den Nutzer außerdem von Schritt zu Schritt: Erst muss ein Dump des Kernels vollzogen werden, dann werden ROMs in den Flash-Speicher kopiert. Abschließend flasht das Programm einen modifizierten Betriebssystemkernel. Der Nintendo Classic Mini muss sich derweil im Recovery-Modus (oder genauer FEL-Modus) befinden, der über eine einfache Tastenkombination gestartet wird. Ein zweiter Hacker beschreibt ein ähnliches Vorgehen, bietet aber nur ein unübersichtliches Tool an.

Durch den Hack des Nintendo Classic Mini erlischt die Garantie, außerdem verstößt man streng genommen gegen Nintendos Nutzungsbedingungen. Es kann auch passieren, dass die Konsole bei einem Fehler unbrauchbar wird. Zudem kann der Besitz der ROM-Abbilder einen Urheberrechtsverstoß darstellen.

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige