Menü

Nintendo SNES Classic Mini: Mehr Spiele per Hack

Findige Hacker haben einen Weg gefunden um Nintendos Retro-Konsole SNES Classic Mini mit mehr Spielen zu bestücken als Nintendo vorgesehen hat.

Nintendo SNES Classic Mini: Mehr Spiele per Hack

Dem Hacker Alexey Avdyukhin ist es gelungen in Nintendos SNES Classic Mini (ab 63,40 €), wie auch schon bei dessen Vorgänger dem NES Classic Mini, Spiele einzuschleusen. Auf GitHub steht eine aktualisierte Fassung des Programms Hakchi 2 bereit.

Da Nintendo für seine Mini-Konsolen identische Hardware verwendet hat, brauchte Avdyukhin nicht lange für den Hack. Die internen 512 MByte Flash-Speicher des Mini-Super-Nintendo reichen für weit mehr als nur die 21 vorinstallierten Spiele.

Anzeige

Avdyukhin hat mittels der Emulator-Bibliothek Libretro auch einige andere Emulatoren auf dem (S)NES Classic Mini zum laufen bekommen. Darunter Plattformen wie der GameBoy, GameBoy Advance, Sega Master System, Mega Drive, Game Gear, MegaCD, Atari 2600, Turbografx 16 und einige Arcade-Automaten.

Quelle: Nintendo

Der Hack ist aber nicht ohne Risiko: Nimmt die Konsole Schaden, kann Nintendo Garantieansprüche zurückweisen. Zudem ist die Legalität von Spiele-ROMs umstritten. Nintendo ist bekannt dafür, konsequent gegen Raubkopierer vorzugehen. (mls)

Anzeige