Nintendo erweitert Hard- und Software der 3DS

Ein zweiter Analogstick, Aufnahmemöglichkeiten für stereoskopische 3D-Videos und zahlreiche neue Spiele sollen die Handheldkonsole populärer machen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 93 Beiträge
Von
  • Hartmut Gieselmann

Der japanische Unterhaltungskonzern Nintendo will die Steuerungsmöglichkeiten der 3DS-Konsole um einen zweiten Analogstick erweitern. Das Zubehör soll in Japan am 10. Dezember für 1500 Yen (rund 14,30 Euro) auf den Markt kommen. Im Boden der Schale ist Platz für eine AAA-Batterie zur Stromversorgung des zweiten Sticks. Die Laufzeit der 3DS soll von der Batterie nicht profitieren.

Die Erweiterungen um den zweiten Analogstick feuert Gerüchte um eine neue Hardware-Revision der 3DS-Konsole an.

(Bild: 3DS)

Offensichtlich hofft Nintendo, mit dem Zubehör weitere Entwicklungsstudios für die 3DS gewinnen zu können. Der zweite Analogstick vereinfacht die Portierung von Action-Spielen auf die Mobilkonsole. Sie können die gleichen Bedienungskonzepte wie für die Xbox 360, PS3 oder später die PS Vita übernehmen. Zunächst sollen das ebenfalls in Japan Anfang Dezember erscheinende Monster Hunter Tri G und die für das kommende Jahr geplanten Spiele Resident Evil Revelations, Metal Gear Solid Snake Eater 3D, Ace Combat 3D Cross Rumble, Dynasty Warriors VS und Kingdom Hearts 3D die Zusatzhardware unterstützen.

Die Veröffentlichung des Zusatzcontrollers könnte nach Meinung von Experten jedoch auch die Kunden im Weihnachtsgeschäft verunsichern, die sich fragen, ob denn das aktuelle Handheld-Modell bald abgelöst wird. So soll Nintendo Gerüchten zufolge an einer neuen Hardware-Revision der 3DS arbeiten, die den zweiten Analogstick bereits mitbringt. Offizielle Ankündigungen stehen jedoch noch aus, sodass mit einem neuen Modell frühestens im kommenden Jahr zu rechnen ist.

Auf einer Presseveranstaltung anlässlich der Tokyo Game Show in Japan stellte Nintendo zahlreiche neue Spiele für die 3DS-Konsole vor, darunter Monster Hunter 4, Mario Tennis, ein neues Strategiespiel aus der Reihe Fire Emblem sowie ein Rollenspiel namens Bravely Default: Flying Fairy aus dem Hause Square Enix. Außerdem soll die 3DS, die in Japan demnächst auch in Rosa verkauft wird, künftig neben 3D-Fotos auch stereoskopische Videos aufnehmen können. Nintendo-Chef Saturo Iwata versprach zudem zahlreiche Verbesserungen des eShops, mit dem Spiele für die 3DS geladen werden können. Im Weihnachtsgeschäft sollen vor allem das Anfang November erscheindende Jump&Run Super Mario 3D Land und der Anfang Dezember folgende Renner Mario Kart 7 die Kassen klingeln lassen. (hag)