Menü
Computex

Noch ein Netbook: Gigabytes Atom-Tablet

vorlesen Drucken Kommentare lesen 75 Beiträge

Mit dem M912 stellt Gigabyte einen Tablet PC vor, in dem Intels neuer Prozessor Atom N270 steckt. Mit 1,2 Kilogramm Gewicht, einer Grundfläche von 23,5 cm × 18 cm und einer Bauhöhe von 2,8 bis 4,2 Zentimetern ist das Gerät etwas größer und schwerer als die Atom-Netbooks von Acer, Asus, FIC, MSI und anderen. Dafür ist das M912 mit einem dreh- und umklappbaren 8,9-Zoll-Touchscreen ausgestattet, der 1280 × 768 Bildpunkte zeigt und von LEDs hinterleuchtet wird. Als Betriebssysteme erwähnt Gigabyte Linux und Windows XP, aber eigentlich würde man wohl Windows XP in der Tablet PC Edition erwarten.

Bei CPU und Chipsatz gibt es keine Überraschungen, auch die Ausstattungsliste (Bluetooth, LAN, WLAN, Webcam, 4,4-Amperestunden-Akku für 4 Stunden Laufzeit) liest sich fast wie die der meisten anderen Konkurrenten. Allerdings baut Gigabyte eine 2,5-Zoll-Festplatte ein, was für spürbar höhere Reaktionsgeschwindigkeit im Vergleich zu den langsameren 1,8-Zoll-Disks sorgen könnte – für mehr Speicherplatz sowieso. (ciw)