Menü

Nokia Networks entlässt bis zu 400 Mitarbeiter

vorlesen Drucken Kommentare lesen 9 Beiträge

Nokia will mit seiner Netzwerk-Abteilung Nokia Networks unbedingt Marktführer im Bereich der 3G-Mobilfunknetzwerke werden. Doch um dies zu erreichen, stellt der weltgrößte Handy-Hersteller nicht etwa neues Personal ein, sondern entlässt paradoxerweise 300 bis 400 Mitarbeiter aus den Bereichen Forschung und Entwicklung. Der Konzern möchte sich auf wenige Kernbereiche konzentrieren: Dies sei speziell wegen des stark umkämpften US-Marktes notwendig, erklärte Olli Oittinen, Vize-Präsident bei Nokia. Nokia wolle den Entlassenen aber bei der Jobsuche helfen.

Mitte des Monats hatte Nokia bereits den Verkauf zweier Produktionsfabriken an SCI Systems bekannt gegeben, bei dem 1.250 Arbeitsplätze ausgelagert wurden. (hag)